Vorbereitungs TSV MN 2019/20

Unsere Jungs durften sich aufgrund des Nichtabstiegs in der regulären Saison über eine schöne lange Sommerpause freuen. Jedoch gab es Vorgaben des Trainerteams für jeden Spieler vor dem offiziellen Trainingsstart am 01.07.2019. Es standen verschiedene Laufeinheiten auf dem Programm, die es selbstständig abzuarbeiten gab, um die Grundfitness aus der letzten Saison nicht vollständig zu verlieren. Anfreunden mussten die Jungs sich dabei mit der Anforderung, dass jede absolvierte Trainingseinheit dem Trainerteam zu melden war.

Während diesen 2 Wochen gab es jedoch zwei Trainingseinheiten zusammen. Als Stargast beim Training konnte Holger Thamm den Eishockeyprofi und Olympia-Silbermedaillen-Gewinner Patrick Reimer auf das Gelände am Mühlweg locken, mit dem wir den Kraft- und Ausdauerzirkel der DEL Mannschaft aus Nürnberg absolvvierten.

Am Montag, den 01.07., starteten wir dann in die offizielle Vorbereitung. Die ersten beiden Wochen standen noch im Fokus der Grundfitness und der Verletzungsprophylaxe. Hierbei erhielten wir wieder fachkundige Unterstützung des ProPhysio Gesundheitszentrums. Rumpfstabiliät, Ausdauer und Kraft wurden durch die beiden Coaches von ProPhysio vermittelt. Dabei kamen die Jungs mächtig ins Schwitzen. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an unsere Coaches Elaine und Patrick.

 

Insgesamt lässt sich sagen, dass durch die Vorbereitung einem guten Start in die Saison nichts im Wege steht, da die Jungs sowohl mit Einsatz und Engagement bei der Sache waren.

Die Mannschaft zeigte in den Vorbereitungsspielen zumeist gute Leistungen sowohl in der 1. Als auch in der 2. Mannschaft. Durch die Wiederbelebung der 2. Mannschaft haben wir wieder eine neue Qualität in unser Training bekommen. Die Stammplätze werden hart umkämpft sein und es wird auch die ein oder andere harte Entscheidungen in dieser Saison für das Trainerteam zu fällen sein. Durch die Expertise von Marco La Spina als Trainer der 2ten Mannschaft gibt es auch einen neuen Input in die Trainingsgestaltung und lässt es nun zu, individueller auf einzelne Mannschaftsteile oder Personen einzugehen.